China-Rezeption in der westlichen Kunst ( en )

  • 2015
    • André Masson. Eine Kunst des Wesentlichen
      EIGENZEIT. Einblicke in die Sammlung Wemhöner, Kerber Verlag Herbst/Winter 2015
      Ein Blick auf das Œuvre des Künstlers zeichnet seine stilistischen Neuorientierungen nach. Seine Begeisterung für die Lehren des Zen-Buddhismus und die klassische ostasiatische Kunst und Literatur bildet eine Kontinuität in seinem Leben.
  • 2012
    • Josef Hoflehner. Stille Dramatik
      IM BLICK. Fotografie aus der Sammlung Wemhöner, Kerber Verlag 2012-10
      Eine meditative Ruhe geht von den schwarz-weißen Langzeitbelichtungen des österreichischen Autodidakten Josef Hoflehner (*1955) aus. Mit konzentrierter Sicherheit sucht er die Perspektive, den Moment und das Licht aus, um seit Langem verlassene Orte, neblige Landschaften, aber auch internationale Metropolen ins Bild zu bannen.
    • Darren Almond. Zeitspuren
      IM BLICK. Fotografie aus der Sammlung Wemhöner, Kerber Verlag 2012-10
      Für seine Naturimpressionen begibt sich der britische Konzept- und Fotokünstler Darren Almond (*1971) bis heute an die Orte traditioneller Landschaftsmaler.
  • 2011
    • Isaac Julien. Fremde Heimat
      FOCUS ASIA. Einblicke in die Sammlung Wemhöner, Kerber Verlag 2011-10
      Für seine 9-Kanal-Video-Installation Ten Thousand Waves (2010) begibt sich der in London lebende Künstler und Filmemacher Isaac Julien (*1960) auf die Reise nach China. In der folgenden vierjährigen Planungs- und Produktionszeit entstand ein filmischer Essay, der in die Gegenwart, aber auch in die Mythen und künstlerischen Traditionen des Landes führt.

China-Rezeption in der deutschen Literatur

  • 2010
    • Landkarten des Lebens
      Magazin Deutschland 2010-3-8
      Der Sinologe und Schriftsteller Tilman Spengler und die kultivierte Optik des Fremden
    • Tilman Spengler: Der Autor als Skizzenmaler
      Deutsch-Chinesisches Kulturnetz 2010-01
      Seit den 1980er Jahren ist der Sinologe und Schriftsteller Tilman Spengler immer wieder in China unterwegs.